Freitag, 8. Mai 2009

Rallye Dalmatia 2009

Rallye Dalmatia - "5 vor 12"

Klamotten gepackt, Motorrad aufgerödelt und auf ging's für Ralph und mich zum Andi (Nähe Augsburg), wo noch"etwas" geschraubt und der 01.05. gefeiert wurde.

Nachdem nun auch die Tripmaster von Sixo.de und die Roadbooks verbaut wurden, gehts - nun auch mit Sonnenbrand von der Maifeier ausgestattet - nonstop nach Biograd.

Biograd in Dalmatien (Süden Kroatien) wird dann die nächsten Tage unser Start- und Zielpunkt sein.

Da dies unsere erste Teilnahme bei der Rallye Dalmatia und Ralph's erste eigene Roadbookfahrt ist, sind wir gespannt auf das was uns erwartet!

Rallye Dalmatia - Prolog
Der erste Tag ging nach administr. und techn. Abnahme zum Motocorso durch die Stadt mit anschliessendem Fotoshooting.

Danach haben wir noch einen Prolog gefahren, um die Startreihenfolge für den ersten Wertungstag festzulegen.

Eigentlich wollten wir zusammen fahren, was angesichts der Startplätze nicht möglich war. Die Startreihenfolge wurde nämlich umgekehrt der Prolog-Platzierung festgelegt: Andi musste leider schon um 9:01 zuerst ran (er hatte sich im Prolog verfahren), Ralph 10:09 (Platz 10) und ich um 10:14.

Rallye Dalmatia - 1. Wertungstag
Ca. 280 km; überwiegend Offroad mit 2 Specialen.

Die steinige Gegend hat schon ihren Tribut eingefordert. Mehrere Unfälle - ein stark Verletzter. :( Aufgrund des schweren Unfalls wurde die SP2-Prüfung gecancelt.

Da das Roadbook doch defizil war, hat man sich auch "gerne" verfahren.

Die neuen Gesamt-Platzierungen sind: 21 Ralph 54 Kay (sch... SP1) 62 Andi

Da hat sich Ralph heute doch wirklich unser internes Gelbes Trikot verdient - schnell unterwegs und nur einmal verfahren.

Rallye Dalmatia - 2. Wertungstag
Wir stellen fest, dass diese Rallye nicht wirklich etwas mit Urlaub zu tun hat:
Aufstehen, frühstuecken und losfahren - so beginnt der Tag.
Abends dann - ins Parc ferme fahren, ausziehen, duschen, abendessen, Briefing für den nächsten Tag, Roadbook markieren und kleben, schlafen.
"Ralph's-Tag"
Vor der SP1 hatte Ralph eine Reifenpanne - trotz extra-verstärkter Schläuche - Arnold (Mr. Sixo) hat dann den Reifen gewechselt, ich hatte den Schlauch und Andi unterstützte Ralph moralisch. ;)
An einer Stelle im Roadbook stand "Schöne Aussicht" - leider hat das Ralph fehlinterpretiert und anstelle des Blickes auf den See sich lieber im Liegen (mit Bein unterm Motorrad) seinen Motorschutz begutachtet. ;)
Als nächstes ist ihm der Sprit ausgegangen. :(
Dank eines freundlichen Teilnehmers - der ihm am Arm (!!!) bis zur nächsten Tankstelle gezogen hat - hat auch er das Ziel erreicht.
*Teamspirit rules*
Die Plazierungen:
Andi 44
Ralph 45
Kay 50
Rallye Dalmatia - 3. Wertungstag
Mein Tag
Heute lief bei mir alles sehr gut!

Als erstes die Speedetapen-Wertung gut gefahren und insbesondere die Kompass-Speziale, wo mir plötzlich ein Pulk Enduristen folgte. Von welcher Bahnschiene kamen die denn her? ;) *Insider*

Habe zwar eine Bodenprobe (in der einzigen Matschpfütze weit und breit) genommen, aber trotzdem sehr schnell zum Ziel gefunden.

Auch ansonsten war der Tag perfekt - Sonne, tolle Etappen und "ein Hauch" von Motorrad-Urlaubsfeeling.

Lorbeer für diese Tagesleistung war eine gute Verbesserung der Platzierung: Kay 37 Ralph 43 Andi 44

Rallye Dalmatia - 4. Wertungstag (Abschluss)
Was soll ich lang schreiben - ein interessanter und anstrengender Fahrtag:
Sonne, schöne Strecken (steinige Almwege, Schotterpassagen, Pisten, Flussbett...) und alle heil im Ziel angekommen .
Gerade eben hatten wir die Siegerehrung und die Platzierungen standen fest:
Kay 33
Ralph 43
Andi 45
... von 80 Teilnehmern
Für unsere erste Teilnahme an einer Rallye überhaupt haben wir ein gutes Ergebnis einge"fahren" und liebäugeln schon mit der Teilnahme an der Rallye Dalmatia 2010!

Sonntag, 7. Dezember 2008

Winterlandenduro - Holland Roadbooktour 07.12.2008

Das von Fennek-Tours veranstaltete Winterland-Enduro in NL hat uns wieder super Spass gemacht - was man an den Bildern sicher sieht.
Direkt zu diesem Tag spielte auch der Wettergott mit - Sonne!
Das war auch nötig, schließlich war es nur 4°C "warm".
Leider haben wir zum Schluss beim Abkürzen das Roadbook missverstanden und haben die Strecke nicht mehr gefunden.
Gottseidank haben wir eine Enduro-Fahrschule - ja sowas gibt's in den Niederlanden - getroffen, die uns wieder auf den Weg brachte. *Thanx a lot!*
Die Strecke war dieses Jahr nicht gefroren sondern schön schlammig, was man Mann und Maschine ansah.
Abgesehen von einer Moppedversenkung *lol* sind wir alle unfallfrei und gesund nach Hause gekommen.

Samstag, 7. Juli 2007

EnduRoMania 4/2007

1.-7. Juli 2007 in Slatina Timis
Slatina Timis befindet sich in Südwest-Rumänien im Kreis Caras-Severin unweit der E70, etwa 1500 km von Dortmund entfernt.Es liegt am Linken Ufer des Timisflußes unweit der Europastrasse E70. Diese Gemeinde befindet sich strategisch sehr gut zwischen die Bergregion Tarcu – Muntele Mic und dem Banater Bergland (Semenic & Brebu Nou/Weidenthal) gelegen.
Die Bilderstory hierzu ist hier zu finden!